Augmented Reality – erweiterte Realität

  • Erlebnisräume Maschinenbau

Die Erweiterung der Realität mit digitalen Daten und Informationen bietet dem produzierenden Gewerbe die Möglichkeit, neue Märkte und Geschäftsmodelle zu erschließen und Fertigungsprozesse optimiert zu planen und zu vereinfachen. Umfangreiche Informations- und Testmöglichkeiten bieten unsere Beispielanwendungen in der digitalen Fabrik.

Was ist Augmented Reality?

Unter Augmented Reality wird die digitale Erweiterung unserer Sinnesorgane verstanden. Am weitesten verbreitet ist die visuelle Erweiterung, bei der reale und digitale Objekte miteinander verschmelzen und für Anwender*innen eine neue, erweiterte Realität bilden. Zur Umsetzung eignen sich besonders Smartphones, Tablets und smarte Brillen.

Anwendungsbeispiel: Service

Besonders großes Potential bieten AR-Lösungen im Bereich Service- und Instandhaltungsdienstleistungen. So können sich Servicetechniker aus der Ferne Remoteunterstützung direkt aus der Firmenzentrale holen und für Reparaturen digital angewiesen werden. Die instruierende Person kann zum Beispiel der instandhaltenden Person Markierungen, Zeichnungen oder Modelle direkt ins Sichtfeld einblenden und so schnellen den Support aus der Ferne durchführen. Das bietet ein großes finanzielles Einsparpotential, zum Beispiel durch reduzierte Stillstandzeiten der Maschinen oder durch das Entfallen von Anfahrtszeiten. Gleichzeitig muss nicht mehr jeder Mitarbeitende die gesamte Wissensexpertise besitzen, sondern jede*r kann sich auf eine Technologie spezialisieren. Dieser Faktor ist besonders durch die schnell voranschreitenden Technologieentwicklung entscheidend.

Erleben Sie Ihre Daten interaktiv und live

Unser Erlebnisraum bietet Ihnen die Möglichkeit, AR-Lösungen unterschiedlicher Intensität und Umsetzungsart auszuprobieren. Von einfachen Smartphone-Apps zur Remoteunterstützung über AR-Headsets mit Head-up-Displays und Sprachsteuerung bis hin zur HoloLens 2 haben Sie die Möglichkeit, sich bei uns über die unterschiedlichen Einsatzzwecke und Potentiale zu informieren.

Ort: Digitale Fabrik am Institut für CIM-Technologie-Transfer (CIMTT) der Fachhochschule Kiel

Aktuelle Labtouren

Ihr Nutzen

  • Freie Hände bei Remoteanweisungen
  • Zentralisierung und Bündelung von Know-How
  • Kostenreduzierung

Ihre Expert*innen

Prof. Dr.-Ing. Henning Strauß
Teilprojektleiter Maschinenbau

Prof. Dr.-Ing. Henning Strauß

Nico Karstädt
Augmented Reality

Nico Karstädt

VR, Digitalisierung von Bauteilen

Janina Hünerberg
Telefon: 0431 210 2869