Drahtlose Datenerfassung in der Lebensmittelbranche

  • Erlebnisräume Lebensmitteltechnik

Die drahtlose Datenerfassung bietet viele Anwendungsmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Bereichen, beispielsweise weniger Papier-Dokumentation oder Warnungen vor bevorstehenden Störungen. Sinnvolle Anwendungen, wie die Überwachung von Kühlraumtemperaturen, gibt es auch bei kleinen Produzenten und System-Gastronomen. In unserem Erlebnisraum in Neumünster können Sie sich die Anwendungsmöglichkeiten live vor Ort zeigen lassen.

Vibrationssensor auf einem Transportband-Antrieb

Warum ist drahtlose Datenerfassung für kleine Unternehmen und den Mittelstand interessant?

Ob eine Maschine gut oder schlecht läuft, weiß man meistens nur mithilfe einer Kontrolle. Ohne regelmäßige Kontrollen wird eine Störung höchstwahrscheinlich sehr spät erkannt und kann zu wirtschaftlichem Schaden führen. Einen schnellen Überblick über den aktuellen Zustand aller relevanten Parameter kann man nur schwer bzw. gar nicht erhalten – hier kommt die drahtlose Datenerfassung ins Spiel. Dank einfach integrierbarer Module können relevante Parameter automatisch überwacht und dokumentiert werden. Zudem besteht die Möglichkeit, anbahnende Störungen schon vorher zu erkennen und präventiv zu beheben.

Für welche Unternehmensbereiche lohnt sich drahtlose Datenerfassung?

Sinnvoll ist der Einsatz besonders bei Parametern die für Produktsicherheit und –Qualität relevant sind. Außerdem lohnt es sich überall dort, wo ein Anlagenausfall großen wirtschaftlichen Schaden anrichten kann. Beispiele hierfür sind die Temperatur-Überwachung eines Kühlraumes oder das Vibrationsmuster einer teuren motorisierten Maschine. Die drahtlose Datenerfassung bietet sehr viele individuelle Möglichkeiten der Anwendung, unabhängig von der Betriebsgröße.

Wie funktioniert drahtlose Datenerfassung bei unseren Anwendungsbeispielen?

Mithilfe autonomer Messsysteme, bestehend aus einem Mini-PC (Rasberry Pi) und dem Sensor, werden die Parameter als verschlüsselte Datenpakete an einen Server geschickt. Die Messsysteme, können leicht in das Arbeitsumfeld integriert werden. Es wird lediglich ein 230V-Anschluss für das Netzteil sowie WLAN benötigt. Vom Server aus erfolgt der Zugriff auf die Daten, z. B. zur Speicherung in einer Datenbank oder zur Visualisierung der Messwerte über ein Dashboard.

Im Kühlraum angebrachter Temperatursensor

Was können Sie erleben?

In unserem Erlebnisraum lernen Sie zwei beispielhafte Lösungen für drahtlose Datenerfassung kennen. Im ersten Anwendungsbeispiel überwachen wir die Temperatur und Luftfeuchtigkeit eines Kühlraumes, im zweiten Beispiel die Vibration an einem elektrischen Antrieb eines Transportbandes. Diese zwei eigenständigen und kostengünstigen Module wurden nachträglich an der zu überwachenden Anlage angebracht. Die Sensoren werden mithilfe zweier Mini-PC, sogenannter Rasberry Pi, betrieben. Als Erweiterung zu der bereits genannten Überwachung soll in Zukunft auch das Thema vorausschauende Wartung (Predictive Maintenance) dargestellt werden.

Beispielhafte Vibrationswerte in verschiedenen Betriebsarten

Der Nutzen

  • Schneller Einblick in das aktuelle Geschehen
  • Daten für automatische Speicherung und genauere Analysen verfügbar
  • Überwachung kritischer Parameter inkl. Benachrichtigung bei Grenzwertabweichung
  • Anbahnung von Störungen sichtbar, bevor sie tatsächlich auftreten

Ihr Experten-Team

Sie haben Fragen oder möchten mehr über drahtlose Datenerfassung erfahren? Dann sprechen Sie uns gerne an. Wir zeigen Ihnen die Potenziale, die in diesem Szenario stecken.

Justin Stefan
Kundenspezifische Herstellungsprozesse/ Digitalisierung von Schnittstellen

Justin Stefan
Telefon: 04321 601 55

Stefan Precht
Fachkräfteentwicklung/ digitale Rückverfolgbarkeit

Stefan Precht
Telefon: 04321 601 96