Truly Digital: Daten in Ihrem Unternehmen

  • Informationsveranstaltung
  • , 09:30 Uhr - 16:00 Uhr
  • MFC 1, Lübeck - Maria-Goeppert-Straße 1, 23564 Lübeck

Big Data, Datenmanagement, Vernetzung. Daten gelten als das neue Gold des 21. Jahrhunderts. Wie auch Sie Daten in Ihrem Unternehmen gewinnbringend nutzen können und wie Sie dafür sorgen, dass Ihr Gold nicht zu einem Datenfriedhof wird, erfahren Sie bei unserer Veranstaltung „Truly Digital: Daten in Ihrem Unternehmen“.

Das erwartet Sie:

  • die industriellen Anwendungsmöglichkeiten der digitalen Erfassung und Repräsentanz
  • einen Einblick über die Möglichkeiten von Datenmanagement im Zeitalter des Big Data
  • den Mehrwert von Daten und die gewinnbringende Nutzung am Beispiel von Use Cases
  • Erfahrungsaustausch mit unseren Expert*innen und anderen Unternehmen

Die Veranstaltung ist Teil unserer Reihe „Truly Digital" des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kiel. Sie richtet sich an Einsteiger und Neulinge bei der Digitalisierung. Schauen Sie gern mit Ihren Mitarbeiter*innen vorbei. Vorkenntnisse im Bereich Informatik sind nicht erforderlich.

Wann: 24.03.2020, Dienstag | 9:30 – 16:00 Uhr

Wo: Multifunktionszentrum (MFC 1) des Technikzentrums Lübeck, Maria-Goeppert-Straße 1, 23564 Lübeck

Agenda

09:30 Uhr Check-In und Kaffee

10:00 Uhr Begrüßung und Vorstellung des Kompetenzzentrums

10:10 Uhr Vortrag: Das unentdeckte Potenzial von Daten für Ihr Unternehmen

Verfügen Sie über eine große Menge Daten? Haben Sie das Potenzial Ihrer Daten erkannt? Haben Sie schon von Ihren Daten profitiert? Der Vortrag zeigt durch zahlreiche Use Cases, welchen Mehrwert Big Data hat und wie Sie in Ihrem Unternehmen von Ihren Daten profitieren können. Zudem erfahren Sie, welche Techniken Sie verwenden können, um das Potenzial der Daten gewinnbringend zu nutzen

Dr. rer. nat. Jinghua Groppe, Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Kiel & Wissenschaftliche Mitarbeiterin des IFIS, Universität zu Lübeck

11:00 Uhr Vortrag: Big Data und der Dschungel an Datenmanagement-Möglichkeiten

In vielen Bereichen liegen Daten wie in einem unaufgeräumten Schrank herum und sind damit wertlos. Erfahren Sie, wie Sie die verschiedenen Möglichkeiten von Datenmanagement im Big Data-Zeitalter einsetzen können. Es erwartet Sie ein Rundgang durch verschiedene Datenmodelle von traditionellen bis zu modernen Datenbanken. Durch eine Vielzahl neuer Plattformen wie Mainframes, Server, Clouds, mobile Infrastruktur bis hin zu Kleinstgeräten im Internet of Things sowie artverwandten Szenarien (Smart Home, Industrie 4.0) haben sich unterschiedliche Arten von Datenbanken entwickelt. Die Wahl der Datenbank-Art bestimmt, welche Plattform und welche Art von Daten verarbeitet werden sollen. Daher entsteht schnell ein ganzer Zoo von Datenbanken und -modellen in den Unternehmen. Ein erster Schritt zur Vereinfachung der IT-Infrastruktur ist daher der Einsatz von Multi-Modell-Datenbanken, die die Daten nach Datenmodellen verwalten können. Im Vortrag stellen wir Ihnen eine neue Art von Datenbank vor, die verschiedene Plattformen unterstützt und verschiedene Eigenschaften vereint (Hybride Multi-Modell Multi-Plattform (HM3P) Datenbanken).

Prof. Dr. rer. nat. Sven Groppe, IFIS, Universität zu Lübeck

12:00 Uhr Mittagessen und freie Diskussion

13:00 Uhr Vortrag: Digitalisierung - Richtig Vernetzen

Wir zeigen Ihnen Methoden und Anwendungen für drahtlose Vernetzung und Ortung im Umfeld einer Smart City. Wir demonstrieren die digitale Erfassung von Waren- bzw. Datenströmen sowie die Vernetzung von Systemen mit Low Power Wide Area Netzen (LPWAN), die als Mittler zwischen Mitarbeiter*innen, Maschinen und Management fungieren.

Swen Leugner, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Technische Hochschule Lübeck

13:50 Uhr Vortrag: Digitaler Zwilling, Drilling oder doch ein HMI?

Was wäre, wenn es einen Digitalen Zwilling meines Produkts gäbe? In diesem Vortrag geht es um die Verwirklichung von Visionen. Darum, wie Sie aus einem disruptiven Impuls ein konkretes Projekt initiieren und umsetzen können. Am Beispiel eines Weltmarktführers im Bereich Maschinen- und Anlagenbau gehe ich auf die Voraussetzungen und Chancen ein, die ein Digitaler Zwilling mit sich bringt. Dabei beleuchten wir neue Use Cases und gänzlich neue Geschäftsmodelle.

Jannes Rühmann, Business Development Manager, UXMA GmbH & Co. KG

14:40 Uhr Kaffee

15:00 Uhr Workshop: Digitale Daten in der Praxis

Welche Herausforderungen können Sie mit Daten aus Ihrem Unternehmen lösen? Welche Daten liegen in Ihrem Unternehmen eigentlich vor? Wie generieren Sie daraus einen Mehrwert? Was sind mögliche Hemmnisse? Wir brechen das Eis und diskutieren ungezwungen in kleinen Gruppen über diese und andere Impulsfragen.

Christoph Linse, Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Kiel, Wissenschaftlicher Mitarbeiter des INB, Universität zu Lübeck

15:45 Uhr Vorstellung der Workshop-Ergebnisse und Diskussion

16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Anmeldung