Vom Messwert zur Anwendung – Middleware

  • Seminar / Web-Seminare
  • 10:00 – 11:00 Uhr
  • Online

In der Veranstaltungsreihe „Vom Messwert zur Anwendung“ geben wir Antworten auf wichtige Fragen des Mittelstandes. Wie und wo können Messwerte dabei helfen, Digitalbrüche in Unternehmen aufzulösen?

Messwerte oder auch Daten können viele Prozesse abbilden und dabei viele Formen annehmen. Typische Beispiele sind z.B. Produktionsparameter wie der Durchsatz und Start- und Endzeitpunkte von Prozessen. Durch zusätzliche Sensoren oder integrierte Protokolle lassen sich die Zustände von Maschinen wie der Stromverbrauch, Laufbandgeschwindigkeiten und das ausgerüstetes Werkzeug erfassen. Ein Messwert kann aber auch die Position eines Geräts oder Produkts während der Wertschöpfungskette oder im Lager sein. Des Weiteren lassen sich über Sensoren Messwerte wie die Temperatur oder Luftfeuchtigkeit, CO²-Werte im Raum und Belegung eines Arbeitsplatzes bestimmen.

Anhand konkreter Fallbeispiele bieten wir Einblicke in aktuelle Technologien und vermitteln eine systematische Vorgehensweise zur Realisierung von Digitalisierungsprojekten im Mittelstand. Einen besonderen Fokus legen wir dabei auf den hohen Stellenwert von vernetzten Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen.

Als Konsortialpartner des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Kiel unterstützen wir branchenübergreifend alle mittelständischen Unternehmen und Handwerksbetriebe, unabhängig davon, ob Sie gerade erst mit der Digitalisierung beginnen oder schon weiter fortgeschritten sind.

In der dritten Veranstaltung zeigen wir auf, wie mittels Middleware, die Übertragung verschiedener Daten zwischen den Anwendungen und den dahinterliegenden Systemen möglich ist. Middleware fungiert als Übersetzer zwischen verschiedenen Sprachen und Protokollen und stellt damit die Datendrehscheibe dar.

Anhand von Anwendungen und einfachen Beispielen werden die Vor- und Nachteile von Polling- vs. Publish-/Subscribe-Protokollen, sowie Anforderungen an Gateways erläutert. Weiterhin werden interne Datenformate und Speichermöglichkeiten betrachtet.

Anschließend geben wir einen Einblick in die LoRaWAN-Technologie, mittels derer die drahtlose Erfassung von Sensordaten mit geringem infrastrukturellen Aufwand ermöglicht werden kann.

Wenn Sie sich schon immer gefragt haben, wie Datenaustausch reibungslos funktionieren kann und wie Sie die Technologien für sich und Ihr Unternehmen nutzen können, dann können wir Ihnen in dieser Veranstaltung Optionen aufzeigen.

Agenda:

  • 10:00 Uhr Vorstellung des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Kiels
  • 10:10 Uhr Kennenlernrunde
  • 10:20 Uhr Vortrag: Middleware als Drehscheibe für die Digitalisierung
  • 10:40 Uhr Vortrag: LoRaWAN für die drahtlose Vernetzung von Sensoren
  • 10:50 Uhr Feedbackrunde mit der Möglichkeit über eigene Themen und Bedarfe zu diskutieren
  • 11:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Abschluss-Seminar

Besuchen Sie auch unsere Folge-Veranstaltung:

Marco Cimdins
Vernetzung und Ortung

Marco Cimdins
Telefon: 0451 300 5631

Anmeldung nicht verfügbar
Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist nur bis zum 15. September 2021, 10:00 Uhr möglich.