Sensoren im Herstellungsprozess

  • Labtour & Exkursion
  • 09:00 – 10:30 Uhr
  • Lebensmittelinstitut KIN e. V. - Wasbeker Straße 324, 24537 Neumünster

Durch steigende Anforderungen an Qualität, Rückverfolgbarkeit und Effizienz im Produktionsbereich werden moderne digitale Lösungen immer attraktiver.

Qualitätrelevante Parameter wie die Produkt-Temperatur in einem Lagerbehälter lassen sich automatisch messen, überwachen und regeln. So kann zum Beispiel der Standort und Status mobiler Transportbehälter, die zerkleinerte Fleischteile für die Würstchenproduktion enthalten, mithilfe von RFID-Transpondern ständig überwacht und gespeichert werden. Auch lässt sich die Auslastung einer Verpackungsmaschine durch eine Stückzählung überwachen, um mögliche Optimierungspotentiale aufzuzeigen.

Für all diese Lösungen bedarf es Sensorsysteme, die Informationen sammeln und zur weiteren Verarbeitung bereitstellen.

Besuchen Sie unsere LabTour und erfahren anhand funktionierender Praxisbeispiele in unserem Erlebnisraum, wie Sensoren sinnvoll bei der Lebensmittelherstellung eingesetzt werden können.

 

Zielgruppe dieser Veranstaltung

Diese LabTour richtet sich an Personen, die bisher noch keine Kenntnisse und Erfahrungen mit der Sensor-Verwendung haben, sich aber profundes Basiswissen aneignen möchten, um Chancen und Risiken der Einführung solcher Lösungen einschätzen zu können.

  • Kleine und mittelständische Unternehmen des produzierenden Gewerbes
  • An der Digitalisierung interessierte Mitarbeiter*innen
 

Inhalte dieses Workshops:

  • Funktionsprinzipien und Potenziale verschiedener Technologien
  • Führung durch KIN-Erlebnisraum mit Anwendungsbeispielen
  • Tipps für die Einführung
  • Allgemeine Lösungsansätze für das eigene Unternehmen
 

Sollten Sie Fragen zu einem spezifischen Thema haben, nutzen Sie gerne unsere Online-Sprechstunden. Hier können wir ganz gezielt auf Ihre Fragestellungen eingehen. Sprechen Sie uns dafür gerne an.

Agenda

  • 09:00 Uhr - Begrüßung, Vorstellung Kompetenzzentrum, Kennlernrunde
  • 09:15 Uhr - Impulsvortrag: Warum eine gute Datengrundlage mithilfe von Sensoren den Alltag verbessern kann
  • 09:40 Uhr - Führung durch den KIN-Erlebnisraum mit Vorstellung der Anwendungsbeispiele
  • 10:20 Uhr - Fazit und Abschlussdiskussion
  • 10:30 Uhr - Ende der Veranstaltung

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über Eventbride.

Kontaktpersonen

Stefan Precht
Teilprojektleitung Lebensmittel; Weiterbildung, Technologie

Stefan Precht
Telefon: 04321 601 90

Justin Stefan
Technologie, Nachhaltigkeit

Justin Stefan
Telefon: 04321 601 55