Mittelstand-Digital Zentrum Schleswig-Holstein geht an den Start

  • Allgemeines

Kiel, 01.11.2021 - Neuer Name, noch mittelstandgerechtere Inhalte und ein bewährtes Team: Zum 1.11.2021 geht das Mittelstand-Digital Zentrum Schleswig-Holstein an den Start und knüpft dabei nahtlos an die erfolgreiche Arbeit des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kiel an. Ziel des neuen Zentrums, dass mit rund 4 Mio. Euro für 3 Jahre gefördert wird, ist es, kleine und mittelständische Unternehmen ganzheitlich auf ihrem Weg in die Digitalisierung zu begleiten.

Der Begriff Digitalisierung ist schon längst fester Bestandteil des Sprachgebrauchs. Die Notwendigkeit und Bedeutsamkeit dieser Themen und vor allem die daraus resultierende Notwendigkeit, sich damit zu beschäftigen und sich weiterzuentwickeln, haben viele kleine und mittlere Unternehmen erkannt. Die Gestaltung des Transformationsprozesses und die Durchführung von Digitalisierungsmaßnahmen stellen für viele KMU in Schleswig-Holstein jedoch noch eine Herausforderung dar. „Oftmals sind erste Schritte auf rein technische Aspekte der Digitalisierung beschränkt“, bringt Regine Schlicht, Leiterin des Zentrums die Erfahrungen der letzten 3 Jahre auf den Punkt. Das soll sich im Mittelstand-Digital Zentrum ändern. Darum werden zukünftig die Themenfelder Innovation, Veränderung, Daten & Künstliche Intelligenz, Nachhaltigkeit und Vernetzung in den Fokus genommen. „Wir wollen Unternehmen auch für das Zusammenspiel, die Abhängigkeiten und die Wechselwirkung der Bereiche Technik, Organisation und Personal sensibilisieren und Ihnen Methoden und Know-how an die Hand geben, um den Wandel ganzheitlich aktiv gestalten zu können und in konkrete Digitalisierungsvorhaben zu überführen.“ „Unser Ziel ist es, das die Digitalisierung in all ihrem Facettenreichtum bei den Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen auch wirklich ankommt“, ergänzt Professor Mallon, wissenschaftlicher Sprecher des Zentrums. „Digitalisierung bietet viele Möglichkeiten, muss den Unternehmen aber auch einen klaren wirtschaftlichen Nutzen bringen und ihre Zukunftsfähigkeit fördern.“

Bereits in den letzten 3 Jahren als Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kiel hat das Team mit seinen Unterstützungsangeboten einen wesentlichen Beitrag im Bereich der Digitalisierung von KMU geleistet. Mit mehr als 500 durchgeführten Veranstaltungen (primär unternehmensindividuelle Formate), 54 Innovationsfähigkeit Assessments und 117 Projekten wurden rund 4500 Teilnehmende aus 2200 KMU erreicht. Auch weiterhin wird das Zentrum eine zentrale Anlaufstelle für ein niedrigschwelliges Angebot bis hin zur Experten-Unterstützung sein. Sicher gestellt wird dies durch die Hochschul-Partner Forschungs- und Entwicklungszentrum Fachhochschule Kiel im Zusammenspiel mit der Fachhochschule Kiel, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, UniTransferKlinik Lübeck mit der Universität zu Lübeck und Technische Hochschule Lübeck. Das Mittelstand-Digital Zentrum ist damit ein wichtiges Instrument zur Förderung des Wissens- und Technologietransfers aus der Wissenschaft in die Wirtschaft. Neue Partnerin im Zentrum ist die IHK Schleswig-Holstein, die aufgrund ihrer Erfahrungen im Technologietransfer eine erfahrene Übersetzerin zwischen Wirtschaft und Wissenschaft darstellt und so eine unternehmensnahe Ausgestaltung der Angebote garantiert. „Die vielen Möglichkeiten, betrieblichen Abläufe, Produkte und Geschäftsmodelle zu digitalisieren, steigern die Herausforderungen für die Unternehmen. Der Technologie- und Wissenstransfer aus den Hochschulen in die Wirtschaft kann die Unternehmen auf ihrem Weg ideal unterstützen. Allerdings ist dies in der mittelständisch geprägten Wirtschaftsstruktur in Schleswig-Holstein kein Selbstläufer. Wir als Regional- und Transferpartner bringen uns im Zentrum als Vermittler und Lotse ein“, so Kathrin Ostertag von der IHK zu Lübeck. Auch Minister Dr. Bernd Buchholz zeigt sich erfreut über die Fortführung der Zentrumsarbeit: „Die Digitalisierung von kleinen und mittleren Unternehmen hat spürbar an Fahrt aufgenommen. Deshalb ist die Unterstützung durch die Expertinnen und Experten des Mittelstand-Digital Zentrums Schleswig-Holstein wichtiger denn je. Ich freue mich, dass das bewährte Team nun unter neuem Namen dem Mittelstand mit Rat und Tat zur Seite steht.“

Alle Angebote sind dank der Förderung durch das BMWi für die Unternehmen kostenfrei.