Digitale Challenge stellt vor: Modehaus Meißner

Wie schafft es ein Unternehmen, aus einer Online-Kundin eine Offline-Kundin zu machen und wie kann Instagram dabei helfen? Meißner Mode aus Lübeck setzt auf Social Media und will jetzt einen eigenen Onlineshop starten.

Sie setzen bereits auf Social Media. Welche Kanäle nutzen Sie und kommen die Menschen durch Ihren Auftritt im Internet verstärkt in Ihr Geschäft?

Wir setzten seit 2016 für unsere Neukunden-Werbung zum größten Teil auf Facebook und Instagram und freuen uns über jährlich steigende Kundenzahlen.

Wie macht man aus einem Online-Käufer einen Offline-Käufer? Was tun Sie stationär, damit zum Beispiel eine Instagram-Nutzerin die Jacke findet, die sie auf Ihrem Instagram-Account gefunden hat?

Auf Facebook und Instagram posten wir täglich Artikel aus unserem wöchentlichen Blog auf mymeissner.de. Diese Styles sind bei uns im Store auch dekoriert und so für unsere Kundin leicht zu finden.

Wo möchten Sie sich digital weiterentwickeln und welche Impulse erhoffen Sie sich durch die Digital Challenge?

Wir weiten aktuell unseren Online-Vertrieb auf weitere Plattformen neben Zalando und Mirapodo aus und starten im März 2020 mit einem eigenen Online-Shop. Von der Digital Challenge erwarten wir uns vor allem für unseren Online-Shop Impulse und Ideen.

Über Meißner Mode

Wir wollen nicht allen ein bisschen gefallen, sondern lieber einer kleineren, modeverliebten Gruppe so richtig gut! Mit angesagten, hochwertigen Labels, die es nicht an jeder Ecke gibt. Mit einem modernen Ambiente. Mit einem hochmotivierten Team. Und mit richtig gutem Service. Unser "Family Business", fortschrittlich und familiär zugleich.