Digital Challenge stellt vor: Betten Struve Lübeck

Der Einzelhandel ist durch die Konkurrenz aus dem Internet im besonderen Maße betroffen. Wie kann sich der stationäre Handel trotzdem am Markt behaupten? Und wie können digitale Werkzeuge dabei helfen? Betten Struve aus Lübeck ist in diesem Jahr Teilnehmer der Digital Challenge und lässt ihr digitales Geschäftsmodell von Studierenden auf Herz und Nieren prüfen.

Geschäftsführer Leif Ginap

Was hat sich durch den Online-Handel für den stationären Fachhandel verändert und wo liegen Ihre Stärken?
Der Onlinevertrieb hat viele Hersteller zu Mitbewerbern gemacht. Ebenfalls hat die Haupttriebfeder im Onlinehandel - "der billigste Preis" - in vielen Bereichen die Wertschöpfungskette zerstört. Einen Vorteil für uns gibt es in der Auffindbarkeit und Kommunikation mit dem Kunden.

Spielt die Digitalisierung bei Ihren Mitarbeitern eine Rolle?
Unsere Mitarbeiter haben im Allgemeinen eher wenig für Digitalisierung übrig. Sie sind privat eher User, bedienen aufs Nötigste unsere PCs und machen sich - ehrlich gesagt - keine Gedanken über dieses Thema.

Wie hat die Digitalisierung Ihrem Geschäft bisher geholfen, wo arbeiten Sie schon digital?
Die Kommunikation mit den Kunden ist viel einfacher. E-Mails für Angebote, Aufträge und Erreichbarkeit sind hilfreich. Die Online-Terminvereinbarung auf unserer Homepage ist ein wichtiges Tool. Im B2B Bereich sind Hersteller-Onlineshops und "verlängerte Ladentheken" gute Tools. Onlinebuchhaltung und Warenwirtschaftsprogramme sind auch digital, aber nicht neu ;-). Unsere erste Warenwirtschaft haben wir in den 80ern bekommen.

Welche Impulse erhoffen Sie sich durch die Digital Challenge?
Wo macht Digitalisierung in einem kleinen Familienunternehmen wirklich Sinn? Was bleibt nach den derzeitigen Hypejahren als wirklich nutzenbringendes Tool übrig? Wahnsinnig viele gehypte StartUps arbeiten nur nach dem Prinzip "Ich biete etwas billiger an" und machen riesen Verluste mit Hilfe von Investoren. Wo ist da der Sinn?

Betten Struve in Lübeck

Betten Struve ist ein traditionelles Bettenfachgeschäft im Familienbesitz und über 100 Jahre alt. Großes Fachwissen und ein sehr individueller Service am Kunden, sowie ausgesuchte Ware hoher Qualität sind unser Kerngeschäft.